Choose your language

    Die konfigurierbare Variante von Brettsperrholz 

    news

    Im Angebot von tragenden Holzbauelementen geht Lignotrend den Weg, Massivität und Robustheit mit Materialeffizienz, bester Raumakustik und Designästhetik bei Echtholzoberflächen zu kombinieren. Dabei unterliegen die LIGNO Brettsperrholz-Rippen- und Kastenelemente anspruchsvollen Nachhaltigkeitskriterien nach den strengen Maßstäben von natureplus.  

    Seit 2019 sind die Elemente auch bezüglich ihrer individuellen Konfigurierbarkeit für alle Gebäudeklassen voll standardisiert.  

     

    So wenig wie möglich, so viel wie nötig 


    Individuelle Konfigurierbarkeit der Bauteile made of Ligno bedeutet, dass auf bautechnische Vorgaben und Gestaltungsideen der Planer präzise reagiert werden kann. Nicht jedes mögliche „Talent“ eines Bauteils muss zwangsweise mitgekauft werden. Massivholzbau wird so sinnvoll, materialeffizient und wirtschaftlich.  

    Die Querschnitte der tragenden Elemente werden modular zusammengesetzt. Für die in Geschossdecken eingesetzten BSP-Rippenelemente bedeutet dies etwa: In der Basisausführung hat der Grundkörper eine geschlossene Gurtplatte mit 30 Minuten Feuerwiderstand sowie raumseitig eine Holzoberfläche in Sichtqualität. Für erhöhte Feuerwiderstände bis REI 90 werden bei Bedarf Zusatzlagen eingefügt.

     

    Je nach Anforderung können im Konfigurationsprozess weitere Kompetenzen hinzugefügt werden: Zum Überbrücken großer Spannweiten beispielsweise, für die raumakustisch wirksame Ausführung der Elementunterseite oder in Form von Bereichen für zusätzliche Leitungen.

    Pressemeldung vom 08.01.2020

    Weitere News