Choose your language

Einbau eines streifenförmigen Lignotrend-Rippenelements mit Akustikprofil

Statik 

Sichere Holzbaukonstruktionen mit LIGNO® Brettsperrholz-Elementen

Lignotrend optimiert konstruktiv tragendes Brettsperrholz als Rippen- und Kastenelemente. Somit wird das wertvolle Material Holz je nach Beanspruchung beim Einsatz als Decke, im Dachtragwerk oder in Wandbauteilen effizient und ressourcenschonend genutzt. Höhe bzw. Dicke der Elemente werden im Rahmen der Bemessung an statische Gegebenheiten angepasst.

Aktuelle Position

Bauteile mit Biegebeanspruchung

Tragendes Brettsperrholz-Element für Decken mit schon im Rohbau fertiger Untersicht | Akustikprofil
LIGNO Decken für normale und große Spannweiten

Für tragende, schalldämmende Deckenbauteile im Wohnungs- und Objektbau wird in der Regel der Typ LIGNO® Rippe-x verwendet. Sein Einsatz ist gleichermaßen in Massivholz- wie auch in Holzrahmenbau- oder Skelettkonstruktionen möglich, aber auch in Hybridbauweisen kombiniert mit Beton, Mauerwerk oder Stahl. Mit den Höhenstufen bis 290 mm sind belastungsabhängig typische Durchlaufträgerspannweiten von max. 6 m realisierbar.

Vor allem im Objektbau müssen oft größere Deckenspannweiten stützenfrei umgesetzt werden. So haben Klassenzimmer typischerweise eine Breite von 8 m, über Sälen oder Büros im Open Space sind oft noch größere Spannweiten wünschenswert. Dafür steht Rippe-x in Höhenstufen bis 450 mm zur Verfügung.

Softwaretools zur Vordimensionierung und für den Nachweis
Wirtschaftliche Lösungen für große Spannweiten in Holz

Herausforderung beim Material Holz ist dann die Gebrauchstauglichkeit: Zu starke Durchbiegungen, ungünstige Eigenfrequenzen und mit ihnen die Neigung zum Schwingen müssen mit entsprechender Biegesteifigkeit begrenzt werden. 

Für freie Grundrissgestaltung steht LIGNO® Rippe-x auch in Höhenstufen ab 310 mm zur Verfügung. Sie werden als reine Holz-Holz-Verbundelemente („bv“) ausgeführt und stellen eine Alternative zur Holz-Beton-Verbundbauweise ohne aufwändig herzustellenden Beton-Obergurt dar. Wird in der Produktion eine leichte Überhöhung vorgenommen, können sie einen Teil der Durchbiegung, etwa aus ständigen Lasten, kompensieren.   

Da durch diese Konstruktionen die Anzahl notwendiger Stützen und Unterzüge zum Überbrücken großer Räume reduziert wird, kann der Einsatz von Bauteilen made of LIGNO® direkt auch wirtschaftliche Vorteile bringen.   

LIGNO Dach mit Akustikprofil aus astreiner Weisstanne für die Halle in Bärau
Statisch leistungsfähige Scheiben (Dach)

Dachelemente vom Typ LIGNO® Block-x können je nach Tragkonzept konventionelle stabförmige Primärkonstruktionen aus Sparren und Pfetten ganz oder teilweise ersetzen. Mit den großformatigen Dachscheiben können Planer auch beim Holzbau in Flächen denken. Dank der üblicherweise geringeren Belastung sind mit LIGNO® Block-x sogar sehr große Spannweiten jenseits von 10 m möglich. 

Bauteilbeanspruchung in Scheibenebene

LIGNO Wandelemente

Wandscheiben aus LIGNO® BSP können bei geringer Dicke die Vertikallast mehrerer Stockwerke aufnehmen. Sie sind aus gekoppelten Einzelmodulen zusammengesetzt und nehmen über Stoßbretter zusätzlich Horizontallasten aus der Gebäudeaussteifung auf. 

Erdbebensicherheit

Horizontale Beanspruchungen im Lastfall Erdbeben stellen besondere Anforderungen: Die Zusammensetzung aus kleinformatigen Einzeltafeln erlaubt bei Wänden made of LIGNO® im Vergleich zu starren Vollscheiben den Ansatz eines hohen Verhaltensbeiwerts von 3,0. Das kann den Nachweis stark vereinfachen.

news

Statische Bemessungen und Nachweise

Mit dem Bemessungsprogramm LTB können Planer für die jeweilige projektindividuelle Bauteilkonfiguration eine Vorbemessung durchführen, der Ingenieur erhält direkt prüffähige Nachweise. Es weist dabei auch den Feuerwiderstand bis R 90 nach („Heißbemessung“). 

Umfangreichere Möglichkeiten hinsichtlich statischer Systeme sowie der Lastanordnung bietet die im Frühjahr 2021 speziell auf LIGNO® Brettsperrholz angepasste Version der Software DC-Statik von Dietrich’s.

LTB-x Bemessungsprogramm
Download DC-Statik für Lignotrend auf der Seite von Dietrich‘s

Neben der Tragfähigkeit wird auch die Gebrauchstauglichkeit von Decken-/ Dachkonstruktionen hinsichtlich Durchbiegung und Schwingungen nachgewiesen. Letzteres ist bei Geschossdecken eines der wichtigsten Komfortkriterien. Nicht nur in größeren Gebäuden, auch in Privatgebäuden mit Räumen normaler Abmessungen werden damit unangenehm zitternde Böden oder das Gläserklirren im Schrank vermieden.

Technische Datenblätter
Detailkatalog Statik
Detailinfos zur Brandsicherheit