Choose your language

LIGNO Uni Wandelemente werden im Rohbau montiert

BAUPHYSIK

Sicher konstruieren mit Holz

Außenbauteile sind bei Lignotrend anders als im Holzrahmenbau mehrschichtig aufgebaut: Die tragende Holzkonstruktion liegt komplett auf der Warmseite, darauf folgen eine Dichtheitsmembran gegen Luftzug, die Wärmedämmung in beliebiger Stärke und schließlich die Fassade. Weil die diffusionsfähige Membran geschützt zwischen Massivholz und Dämmmaterial angeordnet ist, auch an Knotenpunkten flächig umläuft und Durchdringungen entfallen, bietet sie beste Voraussetzungen für die einfache und doch sichere Ausführung. Das Risiko, dass Nachfolgewerke die Dichtheit beeinträchtigen, ist minimal. So werden regelmäßig beste Luftdichtheitswerte erreicht. Das Lignotrend-Konstruktionsprinzip eignet sich für alle Energiestandards. 

news

Verlässliche Flachdachkonstruktionen

Nicht belüftetes Warmdach

Im geneigten Dach folgen hinterlüftete Dachkonstruktionen made of LIGNO bauphysikalisch unproblematischen Gesetzmäßigkeiten. Doch auch für nicht hinterlüftete Flachdächer oder flach geneigte Dächer eignen sich Lignotrend-Elemente, wenn die Konstruktion entsprechend konzipiert ist: Bei Flachdächern made of LIGNO ist oberhalb der Holzkonstruktion eine dampfdichte Ebene, darauf eine vollflächige, druckfeste Aufdach-Dämmung und schließlich die Abdichtung angeordnet – etwa als Foliendach, Blechdach oder auch mit Dachbegrünung. Durch dieses sogenannte „Warmdach“-Prinzip werden Wärmebrücken zuverlässig ausgeschlossen. Da die Dampfsperre innerhalb des Bauteils liegt wird sie vollflächig vom Massivholz gegen Beschädigung geschützt.

Wenn Bauhöhe eingespart werden soll, kann bei den Brettsperrholz-Kastenelementen auch ab Werk ein Teil der Dämmung im Elementhohlraum eingebaut werden. Diese Zwischendämmung ist aus bauphysikalischer Sicht in der Regel dann unbedenklich, wenn sie weniger als 1/3 des Gesamtdämmwerts der Konstruktion einnimmt. Im Zweifel kann der Nachweis durch eine dynamische Bauteilsimulation erfolgen.

Eine solche instationäre Betrachtung (z.B. mittels der Software WUFI) empfiehlt sich bei allen Aspekten, die das planmäßige Rücktrocknungspotenzial der Konstruktion beeinträchtigen könnten, z.B. wenn das Dach beschattet ist, begrünt wird und/oder Dämmung auf der Innenseite platziert werden soll.

news

Bauphysikalische Kompetenz 

Gezielte Holzbau-Fachberatung

Die Lignotrend-Fachberater begleiten Architekten und Fachplaner bei holzbauspezifischen Fragen sicher und gezielt mit bauphysikalischer Kompetenz. Dabei können sie auf einen Fundus individueller Details zurückgreifen. 

Unsere Fachberater
Zur Kernkompetenz Brandschutz
Zur Kernkompetenz Schallschutz
Zur Kernkompetenz Raumklima