Choose your language

Ruhe genießen in der „Cloud“

Akustikpaneele Ligno Akustik light sorgen für ein ruhiges Umfeld in der Firmenkantine der „Nuvola Lavazza“

news

Essenszeit ist Qualitätszeit – wer weiß das besser als die Italiener? In der neuen Firmenkantine des traditionsreichen Kaffeeproduzenten Lavazza in Turin sorgen darum neben kulinarischen Genüssen die Akustikpaneele Ligno Akustik light für eine entspannte Atmosphäre beim Mittagstisch. Mit den Echtholzelementen lassen sich schalldämpfende Raumbegrenzungsflächen nicht nur exakt planen und dem Bedarf in der Gastronomie nach einem ruhigen Umfeld anpassen, sie werden außerdem einem hohen Designanspruch gerecht. 

 

Das von rgastudio (Interior design) und CZA Cino Zucchi Architetti (Architektur) entworfene Restaurant bietet Platz für bis zu 280 Personen und befindet sich im ersten und zweiten Stock des Gebäudes „La Centrale“, einem historischen Enel-Kraftwerk, das zum Lavazza Unternehmensführungs-Center „Nuvola Lavazza“ (übersetzt „Wolke Lavazza“) umgebaut wurde. Im Turiner Stadtteil Aurora avanciert es derzeit zum urbanen Hot Spot.

 

Die neue Kantine ist ein freundlich und hell gestalteter Speisebereich mit neuem, innovativem Konzept: Hier können Mitarbeiter ihre Mittagspause auch gemeinsam mit Freunden und Familienmitgliedern verbringen. Jedermann ist in der „Cloud“ willkommen und soll am sogenannten „Collective Catering“ partizipieren – auch die Anwohner oder die Studenten der benachbarten Hochschule IAAD.

 

Von der Halle im Erdgeschoss aus erreichen die Gäste die Sitzbereiche und Selbstbedienungs-Inseln im ersten Stock und von dort aus – eine Ebene höher – eine ruhigere, privatere Aufenthaltszone.

 

 

Gute Raumakustik über zwei Etagen hinweg


Die klare Gestaltung der Innenräume hält am industriellen Charakter des Gebäudes fest und schafft dennoch eine wohnliche und familiäre Atmosphäre, zu der die an den Decken eingesetzten Akustikpaneele Ligno Akustik light maßgeblich beitragen. Die im zweigeschossigen Speisesaal auftretenden Geräusche in unterschiedlichsten Frequenzbereichen werden durch die breitbandig akustisch wirksamen Oberflächen auf ein angenehmes Maß reduziert. Mit den in den Paneelen integrierten Absorbern aus Holzweichfaser ist eine effiziente Absorptionswirkung gewährleistet: Verschiedene geprüfte Aufbauten erreichen Absorptionskoeffizienten aW von bis zu 0,90 – breitbandig über das relevante Frequenzspektrum verteilt.

 

Die Echtholzoberflächen zeigen astfreies Weißtannenholz, dessen Maserung durch den weißlichen Lack durchscheint. Zusammen mit der dezenten Möblierung bilden sie den – auch gestalterisch – ruhigen Rahmen für entspannte Pausen. Ausgezeichnet mit dem „natureplus“-Label bieten die Lignotrend-Elemente zudem höchste baubiologische Qualität, was der Philosophie des gesamten LEED zertifizierten Umbaus zugute kommt – nämlich ein nachhaltiges, den Menschen und die Umwelt respektierendes Gebäude zu schaffen.

 

Pressemeldung vom 16.10.2018

Weitere News