29.09.2017: AUSGEBUCHT - Fachtag mehrgesch. Holzbau

+++ VERANSTALTUNG AUSGEBUCHT +++
+++ ZUSATZTERMIN AM 30.09.2017 +++

 

Baustellen-Fachtag „Massivholzbau in Gebäudeklasse 4“

Freitag, 29. September 2017, 09:30 Uhr bis 16:50 Uhr
Dieser Termin ist bereits ausgebucht!

Samstag, 30. September 2017, 09:30 Uhr bis 14:15 Uhr
Sie finden hier Informationen zum Zusatztermin.

 

Programmvariante Freitag/1

(Baustellenbesuch am Vormittag)

09:30 Uhr Fachvorträge, Baustellenrundgang,
Hersteller-/Firmenforum und Mittagessen (bis ca. 14:15 Uhr)
14:45 Uhr Möglichkeit zur Werksbesichtigung
LIGNOTREND: Brettsperrholz  oder  //  GUTEX: Holzfaserdämmung
(bis ca. 16:45 Uhr)

Programmvariante Freitag/2
(Baustellenbesuch am Nachmittag)

09:30 Uhr Möglichkeit zur Werksbesichtigung 
LIGNOTREND: Brettsperrholz  oder  //  GUTEX: Holzfaserdämmung 
(bis ca. 11:30 Uhr)
12:00 Uhr Mittagessen, Baustellenrundgang, 
Hersteller-/Firmenforum und Fachvorträge, (bis ca. 16:45 Uhr)

Die Bauordnung in Baden-Württemberg lässt im mehrgeschossigen Holzbau (Gebäudekl. 4) auch sichtbare Holzoberflächen zu. Das macht Lignotrend-Komponenten mit den kombinierten Qualitäten Schallschutz, Feuerwiderstand und Designoberfläche richtig interessant.

Für Architekten, Ingenieure, Holzbauprofis veranstalten Lignotrend und Gutex einen Baustellen-Fachtag an der Baustelle zweier Viergeschosser im südbadischen Lauchringen.

Im Seminarteil des Baustellen-Fachtags (4 UE) ist die Lösung der Schlüsselanforderungen Brandschutz, Schallschutz in Konstruktion und Fassade Thema. Sie besichtigen den Rohbau und haben die Möglichkeit, an einer Ausstellung mit Unternehmen in Kontakt zu treten, die als Hersteller Gkl.-4-geeigneter Lösungen oder als Ausführende zum Bau beigetragen haben.

Die Referate finden einmal am Vormittag, einmal am Nachmittag statt, so dass sich für Besucher zwei Teilnahmeoptionen ergeben.

Optional wird die Besichtigung entweder der Gutex-Produktion für Holzfaserdämmung oder der Lignotrend-Produktion für Brettsperrholzelemente angeboten, die beide nur wenige km entfernt sind.

Für eingetragene Mitglieder der Architektenkammer BW ist die Anrechnung von Fortbildungspunkten beantragt. 
Update 11.09.2017: Anrechnung als Fortbildungsveranstaltung wurde durch die Architektenkammer BW genehmigt.